Tiere auf unserem Hof

Muni (Mastbullen)
Das sind doch schöne Kerle, oder? Man glaubt gar nicht, wie friedliebend und ruhig diese Kolosse sind. Bis zur Schlachtreife bringen sie immerhin gegen 600 kg auf die Waage und lassen sich dennoch hinter den Ohren kraulen und schnurren dabei wie eine Katze.
Pferde
Links, das ist Philipp und rechts ist Roxane. Das sind unsere beiden "Freiberger" Pferde. Wir brauchen sie hauptsächlich, um den Gesellschaftswagen zu ziehen. Am liebsten lassen sich die beiden aber auf einer saftigen Weide die Sonne auf den Pelz brennen.
Katzen
Wie auf jedem Bauernhof gibt es auch bei uns Katzen, derzeit 10 an der Zahl.
Früher hatte man in der Landwirtschaft Katzen, damit auf den Wiesen und im Haus die Mäuse gefangen wurden.
Heute bekommen sie das Futter aus der Packung und sind so faul wie ihre Artgenossen in den Wohnungen. Am liebsten liegen sie auf dem Ofen, schnurren vor sich hin und warten, bis es Futter gibt.
 
Hofhund Sämi
Das ist unser Hund Sämi, die beste Alarmanlage, die man sich vorstellen kann. Ausser er ist wieder mal bei der Nachbarhündin zu Besuch, wo er stets für Nachwuchs besorgt ist.
Wenn Sie vorbeikommen: Wurst nicht vergessen, sonst gibt`s kein Durchkommen! Aber keine Angst, beissen tut er nicht. Am liebsten spielt er mit kleinen Kindern.

 

Manchmal hausen auch Tiere bei uns, die man eigentlich nicht als Haustiere bezeichnen kann.
Auf unserem Hof sind zwei grosse Vogelkästen angebracht. Hier nisten sich regelmässig Waldkäuze, Schleiereulen (Foto links) oder Falken ein (Foto unten)
Diese Schleiereule ist soeben das 1. Mal dem Nest entflogen und macht eifrig Flugübungen.
 


 Home: Landwirtschaft